Bestes Klima
Zwischen Hochebene und Urwald - Bestes Klima
Wen wundert's, dass der Kaffee im größten Land Südamerikas eine neue Heimat fand? Denn Brasilien bietet der Pflanze genau das, was sie am liebsten hat: Höhe, Wärme und jede Menge Niederschläge.
Terra Roxa: wo alles begann
Zwischen Hochebene und Urwald - Terra Roxa
Heimisch ist der Kaffee in der Terra Roxa schon seit 1774, eine erste Boomzeit begann um 1820.
Die Hochebenen: Kaffeezonen von heute
Zwischen Hochebene und Urwald - Die Hochebenen
Kaffee ist landhungrig. Einjährige Setzlinge breiten sich schnell über Hanglagen des Urwalds aus. Da Kaffee ein Schnellstarter ist, bestimmen die immergrünen Büsche, durchsetzt mit weißen Blüten, zuweilen zeitgleich gespickt mit roten Kaffeekirschen, bald das Bild. Erntezeit ist in den vier Monaten ab April/Mai.
Qualitätslagen und Spezialitätenanbieter
Zwichen Hochebenen und Urwald - Qualitätslagen und Spezialitätenanbieter
Hoch die Tassen und probiert! Die besten der traditionell aufbereiteten Brasilkaffees sind mild, ohne Säure, süßlich im Abgang und fruchtig, schwärmt der Fachmann und Kenner. Sie kommen aus dem Bundesstaat Minas Gerais mit Cerrado im Norden und Sul de Minas im Süden. Westlich davon hat noch Mogiana Qualitätskaffee zu bieten.